+43 3124 22232-0
Telefon
+43 3124 22232-44
Fax
07:00 - 16:45 Mo-Do
07:00 - 13:00 Freitag

Stützrippen

Beschreibung
Stützrippen verringern die Deformation des Fahrbahnbelags in Fugennähe, da dieser dort nicht optimal verdichtet werden kann. Im Anschlussbereich der Fuge werden unter einem Winkel von 45° Schlitze in den Belag geschnitten und mit den Hochfesten COLAS Mastol Epoxidharzmörtel verfüllt.

COLAS Mastol ist ein lagerfähiges, leicht-verarbeitbares und lösungsmittelfreies Mischgut. Es wird aus einem 2-Komponenten-Epoxydharz und einer abgestuften Gesteinskörnung (0-1 mm) hergestellt, erreicht eine hohe Standfestigkeit und Flankenhaftung an Asphaltoberfläche und hat eine sehr gute Flexibilität.

Rohdichte
2,00 [kg/dm³]

Biegezugfestigkeit
≥ 25 [N/mm²] nach 7 Tagen bei +10°C

Statischer E-Modul
≥ 10.000 [N/mm²]

Haftzugfestigkeit
≥ 1,5 [N/mm²] nach 7 Tagen, Prüftemperatur 0°C

Anwendungsbereich

  • Herstellung von Stützrippen gemäß RVS 15.04.51
  • Niveauausgleich an Fahrbahnübergängen
  • Niveauausgleich von Asphaltdeckschichten zu festen Fahrbahneinbauten und Kanaldeckeln
  • Beschichtung und Reparatur von Industrieböden

Verarbeitung
COLAS Mastol sollte auf sauberen und trockenen Flächen eingebaut werden. Das Aufbringen eines Voranstriches wird empfohlen. Die Komponenten A und B werden gut aufgerührt, danach wird Komponente B in Komponente A mittels Rührwerk eingemischt. Die Verdichtung des zu verarbeitenden Mörtels erfolgt durch Stampfen oder durch Befahren mit leichten Walzen.
Lieferform
In 20 kg-Blechgebinden (Komponente A + Komponente B).

Mastol Primer 1kg (Komponente A + Komponente B)

Lagerungstemperatur
nicht unter 5°C

Verarbeitungstemperatur
nicht unter 5°C

Dateigröße: 2,9 MB